Peace Food, gewaltfrei essen, trägt bei zu mehr Frieden für alle Lebewesen in unserer Welt. Dein Essen mit Liebe anzurichten, bringt mehr Liebe in die Welt, und auch davon profitieren alle Wesen. Love & Peace Food, so nenne ich meine Art zu essen.

Roh & vegan seit 2006 … ein Weg, der so viel mehr beinhaltet hat – und das noch immer tut – als nur eine Ernährungsumstellung. Rohkost, natürliche und naturbelassene Nahrung, gibt sowohl dem Körper als auch der Seele & dem Geist Raum zur Heilung. Sie führt dich zu einem bewussten Leben und befreit – wenn du es zulässt – dein gesamtes Wesen von allen Arten von Blockaden – Vergiftung, Konditionierung, Limitierung – auf körperlicher, emotionaler und seelischer Ebene. 

Wähle deine Nahrung FÜR das Leben.

Aus Liebe – zu dir, deinem Körper, zur Welt, zu Allem.


Love & Peace Food for body & soul – Nahrung für Körper & Seele

Da alles, was wir in uns aufnehmen – körperlich, geistig, seelisch – sich auf uns, unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit auswirkt und uns auf die eine oder andere Art nährt (oder eben nicht, also Energie kostet), gehört zum Love & Peace Food natürlich nicht nur die physische Nahrung, die wir zu uns nehmen. Zu dem, was mich gut nährt (in jeder Hinsicht), was ich brauche, um mich wohl zu fühlen, gehören vor allem Natur, Weite, Luft, Sonne, Wärme, das richtige Maß von Ruhe und Bewegung. Liebe sowieso, in allem. Und kreative Tätigkeiten

Angefangen als Rohkost-Blog in meinem 5. Rohkostjahr, 2010, ist diese Website über die Jahre gewachsen, und ich schreibe hier mittlerweile über vieles. Was mich beschäftigt, was ich tue, was mich glücklich macht & was mich herausfordert. Über mein Leben, meine Reise, meine Liebe für alles, was ist.

Liebe & Freiheit, dafür brenne ich, dafür lebe ich.

Und lebe es, meinem Herzen folgend, so gut ich kann.

In meiner Ernährung, in meinem Lebensstil, der außer durch vegane Rohkosternährung insbesondere durch mein Nomadenleben, mein freies & selbstbestimmtes Leben (worldschooling) geprägt ist.

Auch davon, wie auch von meiner spirituellen Reise, kannst du hier lesen.

 

Ich lade dich ein, mich auf meinem Weg zu begleiten!

Meine Ernährungsweise bezeichne ich am liebsten als lebendige und als natürliche Ernährung – denn das sind die Elemente daran, die mir besonders wichtig sind. Nahrung, die so frisch wie möglich ist, voller Leben steckt, und Nahrung, wie sie von der Natur für meinen Körper, für unsere Art, vorgesehen ist und wie ich sie unter natürlichen Lebensbedingungen finden würde.

Das Leben in unserer modernen Umwelt, das Leben mit Kindern und auf Reisen, wie auch mein Seelenleben und das ständig nötige Erschaffen von Gleichgewicht stellt mich dabei immer wieder vor neue Herausforderungen.

Meine Nahrungswahl, roh und vegan, ist für mich dabei, schon seit ich damit begonnen habe, ganz einfach und klar. Über Entscheidungsfragen (Ausnahmen oder ähnliches) hinaus – die stellen sich einfach gar nicht. Ich folge keinem Dogma, sondern meinem Herzen und meinem Bauch.

Ich habe mit dieser Ernährung, der Rohkost/Urkost, im April 2006 meine Ernährungsform gefunden – dieses gute Gefühl, diese Energie, diesen Genuss möchte ich um nichts in der Welt wieder missen! Obwohl ich vorher anderes gehört & auch befürchtet hatte, habe ich die Kochkost nicht eine Sekunde lang vermisst. Nicht nur, dass mir niemals etwas fehlte – anderes als vegane Rohkost interessiert mich einfach nicht mehr. Ich bin sehr glücklich & dankbar dafür!!!

Die Bedürfnisse meines Körpers haben sich über die Jahre geändert und tun das weiterhin, und entsprechend wandelt sich auch die Art und Zusammensetzung „meiner“ Rohkost. Die Basis meiner Ernährung ist immer VIEL GRÜN! Darüberhinaus wirst du hier viel finden über fettarme Rohkosternährung, in der Art von 80/10/10. Viele süße Früchte, Monomahlzeiten, auch tage- und wochenlange Monophasen, denn so habe ich mich viele Jahre lang ernährt und es ging mir sehr gut damit. Im Laufe des letzten Jahres hat sich das geändert, mein Körper möchte derzeit nicht mehr so viele süße Früchte, und ich habe, zuerst probeweise, jedoch mit schnell wachsender Begeisterung, meine Ernährung in Richtung LowCarb, also wenig Kohlenhydrate, geändert. Seit Frühjahr 2018 ernähre ich mich nun ketogen roh-vegan. Also sehr wenig KH, relativ viel Fett. Auch intermittierendes Fasten auf täglicher Basis praktiziere ich seitdem. Und fühle mich damit zur Zeit hervorragend.

Ich bin gespannt, wie die Reise weitergeht – mein Körper wird es mir zeigen.

Da ich weiss, dass vielen Menschen der Umstieg – sowohl zur Rohkosternährung als auch zu einem freieren, selbstbestimmteren Leben – schwerer fällt, wünsche ich mir, dass meine Beiträge hier dir helfen, dich motivieren & unterstützen.

Wenn auch du dich für eine rohköstliche Ernährung interessierst, gerade damit beginnst, mit Herausforderungen dabei kämpfst oder einfach Kontakt suchst, kannst du hier gern Kommentare hinterlassen oder mir eine Nachricht schicken.

Dasselbe gilt natürlich für die anderen Themen meines Lebens, die im Laufe der Jahre ebenfalls zu Themen hier im Blog geworden sind: freies Leben, Worldschooling, Reisen, Nomadenleben, Einsichten auf meiner spirituellen Reise usw.

Außer dem Blog findest du hier verschiedene eBooks mit Rezepten und mehr rund um die Rohkost. Zu finden unter dem Menüpunkt „eBooks„.


Empfehlungen & Werbung im Blog

Gelegentlich verlinke ich zu Produkten verschiedener Anbieter. Im Rahmen von Produkttests & Buchrezensionen dient der Link deiner Information; meine Meinung zum jeweiligen Angebot/Buch findest du im entsprechenden Beitrag. In anderem Kontext empfehle & verlinke ich ausschließlich dann, wenn ich das jeweilige Produkt/Gerät/den Anbieter für empfehlenswert halte, also damit bereits gute Erfahrungen gemacht habe.

Für zu meinem Lebensstil passende Produkttests (z. B. vegane Rohkostprodukte, Geräte, Bücher, Zeitschriften … ) bin ich immer offen & schreibe dann auch gern darüber. Falls wir noch nicht zusammengearbeitet haben: schreib mich bitte vorher an, um zu fragen, ob du mir etwas zuschicken darfst!

An unterschiedlichen Stellen des Blogs findest du Links zu Produktanbietern und -versendern. Einige dieser Links sind Affiliate-Links, d. h., ich bekomme eine kleine Provision, wenn du über diesen Links etwas beim jeweiligen Anbieter kaufst. Damit unterstützt du meine Arbeit hier – danke dafür! Übrigens: Ich verlinke ausschließlich Rohkost-Versender, mit denen ich bereits selbst positive Erfahrungen gemacht habe und die ich dir gerne empfehlen mag!

Wie ich gerade (9.11.2018) gelernt habe, bin ich offenbar verpflichtet, jedwede Art von Produktnennung, Verlinkung zu anderen Webseiten usw. als „Werbung“ zu kennzeichnen. Egal, ob es sich um schlichte Hinweise, um bezahlte oder unbezahlte Empfehlungen handelt. Der Sinn der deutschen Rechtssprechung hat sich mir noch in den seltensten Fällen erschlossen, aber ich werde mich dann ab jetzt wohl an diese Kennzeichnungspflicht halten. Die Beiträge aus 8 Jahren rückwirkend auf enthaltene Werbelinks durchzusehen, erspare ich mir jedoch. 😉 

Egal, ob bezahlte oder unbezahlte Anbieternennungen oder Links: ich nenne und/oder verlinke hier Produkte oder Anbieter, um etwas zu beschreiben, oder um zu empfehlen, was mir gut und empfehlenswert erscheint. Du wirst hier keine bezahlten Werbelinks nur der Bezahlung wegen finden.


Mehr für dich

Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhälst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte.

 

Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Love & Peace Food" und abonniere meinen YouTube-Kanal, um nichts zu verpassen! 🙂