Rawtella Goes Keto – Rezept für die LowCarb-Variante von rohem N*utella

[Dieser Artikel enthält evtl. Werbung in Form von Produktnennung und Affiliatelinks] - [This post may contain ads]

Artikel enthält Werbung

Ich kann’s einfach nicht lassen 😉 … neue Rezepte zu kreieren. Mit meiner Keto-Rohkost, mit der ich nun schon seit Monaten glücklich bin, kommen so ganz viele neue Rezepte zusammen. Die ich vor ein paar Tagen gerade, endlich, in einem neuen eBook veröffentlicht habe. Eines davon, mein neues Rawtella-Rezept, möchte ich heute mit dir teilen. Es kommt, wie all meine Rezepte, mit relativ wenigen Zutaten aus, ist allerdings (ausnahmsweise) zeitlich etwas aufwändiger als die meisten anderen. Aber schau doch einfach selbst:

Rezept für rohes, veganes, KH-armes N*utella


Lowcarb-RAWtella

Für dieses Rezept brauchst du

  1. einen Powermixer wie den Vitamix
  2. Zeit und Geduld 😀 … ich verspreche dir, es lohnt sich!

Lies das Rezept bitte erst ganz durch, bevor du anfängst.

Es gibt zwei Varianten der Zubereitung: mit oder ohne Kokossaft bzw. Wasser. Bei der Zubereitung mit Kokossaft (oder Wasser) wird das RawTella leichter und etwas frischer. Du kannst in diesem Fall auch das Kokosöl weglassen. Dafür ist das RawTella nur etwa eine Woche lang haltbar (gekühlt).

Bereitest du es ohne Kokossaft und Wasser zu, wirst du das Öl brauchen, um eine cremige Konsistenz, näher am „Original“, zu erreichen. Der Vorteil an dieser Zubereitungsart ist die längere Haltbarkeit.

Zutaten (für ein kleines Glas):

  • 150g Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Vanille, gemahlen
  • Steviapulver nach Geschmack (ich verwende dieses)
  • 1g Ashwaganda (optional)
  • 15g Kakaopulver (ich verwende dieses)
  • optional: 5 EL Kokosöl (ca. 40g)
  • optional: 60ml Saft von einer Trinkkokosnuss (bekommst du z. B. bei Jurassic Fruit, Tropenkost oder im Asia-Markt. Alternativ kannst du Wasser verwenden, oder keines von beiden – siehe oben.)

Zubereitung:

Gib die Mandeln in den Vitamix und vermahle sie auf niedriger Stufe (4-5) kurz zu Mehl. Mixe die Mandeln vorsichtig!!! solange weiter, bis allmählich Öl austritt. Du merkst das daran, dass du eher eine schon fast knetbare Masse im Mixbecher hast statt Mehl.

Damit die Mandeln dabei nicht zu heiß werden, mixt du immer nur 10-15 Sekunden und wartest dann mindestens 30-60 Sekunden. Du wirst auch das Mehl im Mixer immer wieder von den Wänden des Bechers abschaben bzw. um die Messer herum lockern müssen.
Zwischendurch kannst du schon mal Zimt, Vanille, Kakao, Stevia und Ashwaganda hinzufügen.

Sobald die Mandeln ausreichend vermixt sind, gibst du, wenn du willst, das Kokosöl dazu. (Das Rezept gelingt erprobtermaßen auch ohne! Mit Öl ist es halt noch etwas fettiger und näher an der Originalkonsistenz.) Immer noch: nur kurz mixen, und nur auf Stufe 4-5!!!

Zum Schluß mixt du, wenn du willst, das Kokoswasser unter die Mischung. Gib es esslöffelweise dazu, bis die Konsistenz so ist, wie du sie haben möchtest. Weiterhin immer nur kurz und auf niedriger Stufe mixen!

Falls du nicht das gesamte RawTella auf einmal aufessen möchtest, bewahrst du es besser im Kühlschrank auf. Gerade im Sommer gärt es sonst sehr schnell. Mit (Kokos-)Wasser zubereitet hält sich das RawTella im Kühlschrank gut eine Woche. Ohne (Kokos-)Wasser viiiiiel länger, mindestens 3 Wochen – wie lange genau, kann ich nicht sagen, weil ich es immer vorher aufesse. 😀

Makronährstoffe in 100g:
417 kCal, 3.8g KH, 44g Fett, 12g Protein.


Über 80 weitere wundervolle, köstliche, einfache (und deutlich schneller nachzumachende 😀 ) Rezepte findest du in diesem eBook.

Was dich auf 118 Seiten in diesem eBook erwartet, kannst du hier nachlesen. Oder du schaust direkt in den Shop, wo du es bestellen kannst. Es gibt auch eine Kindle-Version davon, die du hier bekommst.


*Manche Links hier sind Affiliate-Links. Das heisst, wenn du über diese Links etwas bestellst, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Damit unterstützt du meine Arbeit hier. Vielen Dank dafür! Ich setze Affiliate-Links nur zu Anbietern, bei denen ich selbst bestelle und die ich gerne und voller Überzeugung für ihren Service und ihre Produkte empfehlen kann.

Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Love & Peace Food - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀

* * * * * * * * * * * Follow me on Instagram rawvegandigitalnomad, Twitter @rohmachtfroh and Facebook, and subscribe to my YouTube channel for more impressions and inspiration! * * * * * * * * * * *

Sharing is caring! - Diesen Artikel teilen:

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *