Ganz einfach Luxus – rohköstliche Körperpflege

Seit ich roh esse, ist mein Bedarf an Kosmetik radikal gesunken. Kosmetik, das bedeutet lt. wikipedia, „die Körper- und Schönheitspflege, bzw. die Erhaltung, Wiederherstellung oder Verbesserung der Schönheit des menschlichen Körpers.“ Was ja alles im nicht zufälligen Zusammenhang mit der Gesundheit, dem körperlichen Wohlbefinden steht und sich idealerweise durch einen entsprechenden Lebenswandel erreichen lässt. Ab und an ist ja aber ein bisschen Extrapflege von außen auch ganz schön – egal, ob sie, warum auch immer, nötig ist oder du dich einfach nur verwöhnen willst.

Wenn ich mich mal kosmetisch verwöhne, wird es auch wirklich luxuriös … auf meine Haut kommt nur, was ich auch als essbar klassifiziere – in Rohkostqualität! (Wenngleich ich vieles davon selbst nicht mehr essen mag … vielleicht ist es auch nur noch eine Frage der Zeit bis ich zur reinen „Fruchtpflege“ übergehe … wäre ja auch denkbar: Avocado zum Einölen und so 🙂 )

Weil ich gestern abend von der energetischen Reinigung meiner Wassersteine eine Schale voller Meersalz übrig hatte, habe ich mir daraus, zusammen mit vor 5 Tagen frisch gepresstem rohem Leinöl, ein Peeling gemacht. Das geht natürlich auch mit Olivenöl oder anderen etwas günstigeren Ölsorten, allerdings riecht Leinöl viel angenehmer.

Meine dank der Heizungsluft in letzter Zeit wieder sehr trockene Haut öle ich häufig mit Kokosöl ein – am liebsten mag ich dafür das von Bio Planète, das es z. B. bei vitakeim gibt. Das Öl eignet sich übrigens auch gut zur Verwendung als Deo. Ich verwende einfach nur etwas Kokosöl, habe aber vor einiger Zeit gehört, Kokosöl mit Natron vermischt ergäbe ein gutes Deo … falls du das mal probierst, erzähl mir, wie es ist!

Eine deutlich kostengünstigere Pflege habe ich kürzlich für meine Haare entdeckt: eine saure Rinse, gemischt aus 2-3 EL Apfelessig (in Rohkostqualität) auf 1 Liter Wasser. Genial für meine lockigen und schwer kämmbaren Haare. (Die ich (selten) mit Ghassoulerde, Sidr oder Amlapulver wasche.) Der Geruch verfliegt schnell, und die Haare lassen sich danach viel besser kämmen.


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Love & Peace Food - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀

* * * * * * * * * * * Follow me on Instagram rawvegandigitalnomad, Twitter @rohmachtfroh and Facebook, and subscribe to my YouTube channel for more impressions and inspiration! * * * * * * * * * * *

Leave a Comment