Du weisst, dass du Rohköstler bist, wenn …

… sich deine Mikrowelle in einen Sprossen- & Kräutergarten verwandelt hat

… du dich nicht erinnern kannst, wann du zuletzt auf der „anderen Seite“ des Lebensmittelladens warst

… du die Zeit seit deiner letzten Erkrankung in Dekaden angibst.

… du öfter über Verdauung als über Sex nachdenkst

… du dein eigenes Körpergewicht in weniger als einem Monat konsumierst

… du 5€ für einen fairen Preis für einen 40g-Schokoriegel hälst

… du zuversichtlich bist, auf Gilligan’s Island (amerikanische Sitcom aus den 60ern) überleben zu können – und weisst, dass du eine bessere Kokosnuss-Creme-Torte machen kannst als Mary Ann

… deine Ernährung eine Kombination der Ernährungsweise von Bonobos, Kühen und Plankton ist

… du jeden Artikel in der Obst- & Gemüseabteilung identifizieren kannst

… die Kassiererin im Lebensmittelgeschäft die Hälfte der Artikelnummern für deinen Einkauf nachschlagen muss; bei der anderen Hälfte muss sie nachfragen, um sie zu identifizieren

… du über eine Rohkost-Version von Costco (gigantische Warenhauskette in USA) fantasierst

… du Obst & Gemüse in deinem Backofen lagerst

… du Einladungen zum Mittagessen aus logistischen Gründen abgelehnt hast

… dein Blender mehr kostet als dein Auto (& eine längere Garantiezeit hat)

… du Krafttraining beim Obst- & Gemüseeinkauf betreibst

… deine letzte verbliebene Sucht eine Bohne ist

… du nichts von Sex vor der Entgiftung hälst

… du aus dem Inhalt deines Hinterhofs einen Salat machen kannst, selbst wenn du keinen Garten hast

… du weisst, wie Krebs, Herzkrankheiten und Diabetes geheilt werden können … und dir keiner glaubt

… irgendwas in deiner Küche immer unter Wasser steht

… du den Unterschied zwischen roh und wirklich roh kennst bei Produkten wie Mandeln, Tahini und Agavennektar

… es dich beunruhigt, wenn Leute über wirklich, wirklich roh zu sprechen anfangen

… du bald mal Sungazing ausprobieren willst

… du Koch-Shows als Horror-Sendungen bezeichnest

… dir deine Ernährung hilft, dein Hörvermögen wiederzuerlangen, dass du durch den Gebrauch deines Blenders verloren hast

… du dich selbst als Küchenchef und/oder Coach bezeichnest, obwohl du nicht mal zur Schule gegangen bist

… du weisst, wie Kassandra sich gefühlt hat

… dein erster Name ein Gefühl, ein Adjektiv oder ein Insekt ist

… du deine Kleidung in der Kinderabteilung kaufst

… dein Badezimmer frei von Lesestoff ist

… Veganer dich fragen „Aber woher bekommst du dein Protein?“ (Manche Dinge ändern sich nie).

… du deine potentiellen Verabredungen nach ihrem Vergiftungslevel bewertest

… deine Berufsbezeichnung mit den Worten Roh-, Öko- oder Alternativ- beginnt

… die Berufsbezeichnung deines Heilpraktiker auf -path oder -ist endet.

… deine Cräcker mehr als 3€ pro 100g kosten

… du einen Lichtköstler triffst und fragst „Aber woher bekommst du dein Protein?“

… deine Frühstücks-Smoothies Zutaten aus 6 Kontinenten, 4 Weltmeeren & einem Vulkan enthalten

Original von Steve Pavlina (englisch).


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Love & Peace Food - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀

3 Responses

Leave a Comment